Sabine Eichner, geb. Sander

Geboren 1962 in Hamm/Westfalen.

Mit 11 Jahren (ab 1973) Flötistin im Collegium Musicum Werl, rege Konzerttätigkeit während der Gymnasialzeit.

Sabine Eichner

1976-1981

vorberufliche Fachausbildung an der Musikschule Hamm.

1981

Abitur und bestandene Aufnahmeprüfung an der Musikhochschule in Detmold

1981-1986

Studium der Zahnmedizin an der WWV Münster

1984

nach dem Physikum Aufnahme des Gesangstudiums bei Prof. Peter Ziethen (Musikhochschule Münster)

1987

Preisträgerin im VDMK Wettbewerb Aachen

seit 1989

regelmäßige Liederabende, Kirchenkonzerte

1992

“Der Rhein”,Liederabend im Landesmuseum Bonn

1994

Eröffnung einer eigenen Praxis für ganzheitliche Zahnmedizin in 53913, Swisttal-Buschhoven

1999

Produktion der ersten CD „Metamorphosen“, mit Liedern von Fauré, Poulenc, u.a.

Mitglied im Extrachor der Oper Bonn

Mitwirkende bei der Uraufführung von „Stimme allein“ in der Reihe „Bonn Chance“ in der Bundeskunsthalle Bonn

2000

Mitwirkende bei der Oper „Anderes Selbst“ in der Bundeskunsthalle Bonn

Konzert im Kammermusiksaal des Beethovenhauses in Bonn

Konzert im Frauenmuseum Bonn

Haus an der Redoute, Künstlergruppe Art 7, Buschhovener Musiktage

2005

Haus der evangelischen Kirche, Bonn (Zur Eröffnung der Eichner Ausstellung

2006

Mitglied des extra Chores der Oper Bonn

2007

Konzert im Klavierhaus Klavins, Bonn Beuel

2008

“Die Winterreise” in veränderter Reihenfolge. Haus an der Redoute am 6.3.2008

2009

Scala, Basel, Marienleben

2010

Rheinisches Landesmuseum Bonn 10.01.2010 Marienleben

2011

Gustav Lübcke Museum, Hamm, Winterreise

2012

Beethovensaal des Beethovenhauses in Bonn

2015

Projekt "Tanz auf den Stimmbändern" mit Don Bernardo Tango Sentimental